Freund, Bernhard (1943-2014)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Bernhard Freund

Bernhard FREUND – Rheingauer Weinkommissionär.
* 15.10.1943 in Jena;
† 15.11.2014 in Rüdesheim a.Rh.;
Vater: Fritz Freund;
Ehe mit Eleonore Brömser;
2 Söhne, 1 Tochter.

Mittlere Reife am Rheingau-Gymnasium in Geisenheim.
Kaufmännische Lehre im väterlichen Betrieb, der Weinkommission Fritz Freund in Rüdesheim a.Rh.
Volontariate in Weingroßhandlungen in Wiesbaden und München.
Mitarbeit im väterlichen Betrieb, der 1981 in die Fritz Freund GmbH umgewandelt und er Mitgesellschafter wurde.
1991 Übernahme der Geschäftsführung nach dem Tod seines Vaters.
Nach dem Tod seiner Mutter 2005 war er alleiniger Inhaber der Firma.
1994–2011 Erster Vorsitzender der Vereinigung Rheingauer Weinkommissionäre.
Am 15.11.1987 ersteigerte er zusammen mit seinem Vater Fritz im Auftrag des Deutsch-Kanadiers Harald Apfelbaum auf der Herbstversteigerung des VDP Rheingau eine Flasche 1735er Johannisberger Riesling des Domänenweinguts Schloß Schönborn für den Rekordpreis von 53.000 DM.

Quellen:
• Persönliche Mitteilung seiner Ehefrau Eleonore Freund-Brömser.
• Wiesbadener Tageblatt vom 16.11.1987.
• Wiesbadener Kurier vom 25.11.2014.

Autor:
Prof. Dr. Leo Gros, Geisenheim – Johannisberg