Schrift Nr. 200

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Beiträge

Nr. 200 der Schriften zur Weingeschichte, Wiesbaden 2020

Titel:
Ursprünge, Überlieferungen und Entwick­lungen der Weinkultur und des Weinbaus in China – Eine Entde­ckungsreise durch neun Jahrtausende

Autor:
Peter Kupfer.

Herausgeber:
Gesellschaft für Geschichte des Weines e.V. (GGW)

Umfang:
299 Seiten mit zahlreichen s/w und farbigen Abbildungen.

Inhaltsverzeichnis:
+ Merkmale und Prämissen der eurasischen und universalen Wein- und Alkoholkultur
+ Der älteste Alkopop der Menschheit und die Anfänge der Zivilisation
+ Vitikultur zwischen West und Ost – Fakten, Legenden, Überlieferungen
+ Wie und was tranken die alten Chinesen? – Facetten einer Alkoholkultur zwischen Schamanismus, Opferkult und Sozialethik
+ Ein Han-General trifft Alexanders Nachfahren und pflanzt Reben am Kaiserhof
+ „Herrlicher Rebensaft in den glänzenden Bechern der Nacht“ – Trunkenheit und Poesie in den Jahrhunderten nach der Zeitenwende
+ Unterbrechung der Seidenstraßen und Stagnation des Weinhandels während der Song-Dynastie (10.–13. Jh.)
+ Marco Polos Entdeckungen und Kublai Khans Jadebecken – Weinbau im mongolischen Weltreich (13.–14. Jh.)
+ „Drachenauge“, „Stutenzitze“ und „Schwarzes Hühnerherz“ – Trauben und Wein während der Dynastien Ming und Qing (14.–19. Jh.)
+ Changyu und der Beginn des neuzeitlichen Weinbaus in China
+ Endspurt in die Weltliga – neuere Entwicklungen des Weinbaus in der Volksrepublik China

Abstract:
Peter Kupfer, Sinologe mit dem Arbeitsschwerpunkt Chinesische Sprache und Kultur, gibt uns in seiner Schrift eine tiefgründige Darstellungder chinesischen Wein- und Alkoholkultur Chinas. Dabei entfaltet er in elf Kapiteln das gesamte, faszinierende Spektrum der chinesischen Alkoholgeschichte von den Anfängen bis in die Gegenwart. Seine Quellen reichen bis ins Neolithikum zurück und dokumentieren eine kontinuierliche Alkohol- und Weinkultur; sie offenbaren eine einzigartige regionale Diversifizierung, wobei die intensiven archäologischen Forschungennoch interessante Ergebnisse erwarten lassen.

Bestellung:
Preis: 19,50 EUR für Mitglieder der GGW; für Nicht-Mitglieder 40 % Aufschlag;
zzgl. Versandkosten und 7 % Mehrwertsteuer;
mittels Bestellformular