Rühle, Günter (1942-2019)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Günter Rühle

Günter RÜHLE – Winzer, Hochschul-Gartenbauingenieur.
* 12.1.1942 in Meißen;
† 22.5.2019 in Meißen.
Vater: Kurt Rühle; Mutter: Dora Pfeiffer.
Ehe mit Renate Schütze; Sohn: Carsten Rühle.

1990 wurde von ihm die Sächsische Weinbaugesellschaft unter dem Namen Weinbauverband Sachsen wieder gegründet und er war auch dessen erster Vorsitzender.
Besondere Verdienste erwarb er sich aber bei der Gründung der Sächsischen Weinstraße im Jahr 1992. Zu Recht bezeichnet man ihn wohl auch als Vater dieser Weinstraße.
Stationen seiner beruflichen Entwicklung im Einzelnen:
1962–1965 Gärtnerische Produktionsgenossenschaft Lößnitz: Ausbildung und Tätigkeit als Gärtner;
1965–1968 Fachschule für Gartenbau Werder: Abschluss als Gartenbauingenieur;
1968–1970 Volkseigenes Gut Radebeul: Weinbaubrigadier;
1970–1981 Institut für Mechanisierung der Landwirtschaft, Außenstelle Meißen: wissenschaftlicher Mitarbeiter;
1970–1973 Fernstudium an der Humbolt Universität Berlin: Abschluss als Hochschul-Gartenbauingenieur;
1981–1990 Sächsische Winzergenossenschaft Meißen: Weinbauberater;
1991–1993 Raiffeisenbezugs- und Handelsgesellschaft Coswig: Leiter Gartenbau;
1990–2005 Landschaftsgestaltung Coswig: Meister;
2002–2012 Vorsitzender der Weinbaugemeinschaft Spaargebirge.
Bekannt und geschätzt war er auch als Weinbauchronist und Koautor verschiedener Weinbücher.
Seit 2004 war er maßgeblich an der Gestaltung des Sächsischen Wein- & Winzerkuriers (später: Der Winzerkurier) als Fotograf und mit Textbeiträgen beteiligt.

Ehrung:
2016 Ehrenpräsident des Weinbauverbandes Sachsen.

Veröffentlichungen:
• Rühle u.a.: Weinreiseführer Deutschland. Saale-Unstrut/Elbe. Herford: Busse Seewald 1991.
• Böhme; Rühle: Die Sächsische Weinstraße. Winzer, Wirte und alte Weinbergsherrlichkeit. Meißner Tageblatt-Verlag 1993.
• Ambrosi; Breuer; Böhme; Rühle: Sachsen. Begleiter zu den Weinberg-Lagen, Winzern und ihren Küchen. Herford: Busse Seewald 1994.
• Böhme; Rühle: Mit Wort und Wein auf Winzerwegen. 200 Jahre Sächsische Weinbaugesellschaft. Großenhain: Gräser-Verlag 1999.
• Böhme; Rühle; Brüchner: Kalendergeschichten rund um den Sachsenwein. Meißen: Verlag Wort & Wein 2001.
• Böhme; Rühle: In der Tradition des kurfürstlichen Weingutes. 70 Jahre Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG. Meißner Tageblatt-Verlag 2008.
• Diverse Beiträge in: Deutsches Weinbau-Jahrbuch. Waldkirch i.Br. 1994, 1995, 1996, 1998, 1999, 2001, 2003.
• Diverse Beiträge in den Zeitschriften "Der sächsische Winzer", "Der deutsche Weinbau", "Rebe & Wein", "Vorschau und Rückblick in Radebeul".

Quellen:
• Angaben von der Familie Rühle;
• Archiv "Der Winzerkurier";
• Nachruf von Lutz Krüger in "Der Winzerkurier", Ausgabe 02/2019, S. 16.

Autor:
Werner Böhme, Meißen